Die Brisacher Fasent hat in Breisach zwar eine jahrhundertealte Tradition, aber erst im Jahre 1927 wurde die Narrenzunft in der Tradition der alten Brisacher Fasent wiedergegründet.

Ihr Mitbegründer war Harry Schäfer, ebenfalls Mitinitiator der Breisacher Festspiele.

Am Gutgesellentorplatz im Zentrum von Breisach befindet sich eines der ehemaligen Stadttore, das diesem Platz seinen Namen gab. Das Gutgesellentor wird auch "Spector" genannt.
Es wurde um 1300 als Teil der den Berg umfassenden Festungsmauer erbaut und dient seit 1936 der Narrenzunft als Zunftstube.