Der Gaukler, in Breisach traditionell nach seinem Häs „Spättle" genannt, ist die Traditionsfigur der Brysacher Fasent schlechthin. Gaukler trugen schon im Mittelalter als Unterhalter an den Höfen im Oberrheinischen Raum zur Kurz­weil der adligen Kundschaft bei. Breisacher Adlige waren damals Schutzherren des mittelalterlichen Standes der Gaukler, Trumpter und Pfyffer und deren damalige Breisacher Gerichts- und Markttage spiegeln sich heute wider in den historischen Gauklertagen der Narrenzunft.
Die "Spättle" tragen - ganz der Tradition der Gaukler verpflichtet - als Beinkleid eine Strumpfhose und keine Maske.