Gaukletpyramide

Die Gauklertage in Breisach finden jeweils am Fasentsonntag und am Fasentdienstag statt und bestehen seit eh und je aus einem historischen Teil, der in seinem Bestand nicht verändert wird und einem jährlich neu gestalteten Narrentreiben.
Der historische Teil beinhaltet u.a. den Aufmarsch des geschichtlichen Protektors dieser Veranstaltung, Kaiser Rudolf von Habsburg mit Gefolge, sowie den bekannten Dreyertanz der Gauklergruppe.

Der Breisacher Gauklertag bildet dabei eine Ausnahme. Während andere Zünfte einen Umzug veranstalten, wird in Breisach der Gauklertag als geschlossene Veranstaltung innerhalb großer Besuchertribünen auf dem Marktplatz abgehalten. Es werden innerhalb des Gauklertages närrische Darbietungen geboten, die zu einem Programmablauf zusammengestellt sind. Anschließend an den Gauklertag ziehen dann die beim Gauklertag mitwirkenden Gruppen und Narrennester in einem kleineren Umzug durch die Stadt und beziehen die Bevölkerung mit in das närrische Geschehen ein.

Historische Gauklertage in Breisach

Im Zentrum der Bemühungen der Narrenzunft Breisach steht die Bewahrung der historischen Breisacher Fasent. Dass sie dies erfolgreich tut zeigt sich darin, dass trotz eines inflationären Veranstaltungsangebots immer mehr Freunde gewonnen werden können.Bei der Konzeption und Durchführung der Veranstaltungen während der Fasent-Kampagne, wird versucht die historischen und aktuellen Erscheinungsformen zu verschmelzen.Wie der Erfolg bei den Besuchern zeigt, ist dieser behutsame Weg der richtiger Weg