Für unsere Mitglieder, Förderer und Freunde der Narrenzunft Breisach am Rhein

Als Aktive der Zunft haben wir das Glück und die Freude, mit einem bedeutenden Stück heimischen Kulturgutes, namentlich mit der „Brisacher Fasent“ umzugehen. Sowohl der historische Bezug als auch die aktuelle Präsentation unserer traditionellen alemannischen Fastnacht sind in Breisach tief verwurzelt.Wir haben uns also mit der Bewahrung und der Gestaltung der Fasent stetig auseinanderzusetzen und stehen mit dieser Aufgabe im Blick der interessierten Öffentlichkeit.

Wir stellen uns dieser Aufgabe gerne und versuchen, den Ansprüchen, die aus dem historischen Verständnis des Brauchtums und gleichzeitig aus dem Auftrag der zeitgemäßen Präsentation und Unterhaltung entstehen, gerecht zu werden.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben im ideellen Bereich tragen natürlich die vielen Hästräger, Aktiven, Idealisten und getreuen Helfer bei. Dafür sei ihnen von dieser Stelle auch sehr herzlich gedankt.

Zur Erfüllung ihrer idellen Aufgaben hat die Zunft natürlich auch eine gesunde und leistungsfähige Wirtschaftlichkeit zu bewahren, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Stellen Sie sich z.B. vor, welche schmerzhaften Ausfälle entstehen, falls z.B. wetterbedingt ein Gauklertag ausfällt o.ä. Regelmäßige Investitionen in Kostüme, Dekorationen, Tribünen etc. sind weitere Dinge, die wir im Sinne der Fasent erbringen und erwirtschaften müssen.

Alle diese Aufgaben sind nicht zu bewältigen, wenn nicht Freunde und Gönner der Zunft mit ihren Beiträgen und Zuwendungen wohlgesonnen beiseite stehen.

In diesem Sinne bedanken wir uns für ihre Mithilfe.

Mit freundlich-närrischem Gruß

"Schmecksch dr Brägl"

Wilfried Meyer
Zunftmeister